Logo Klinikum Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

 

Bleiben Sie gut informiert, abbonieren Sie unseren RSS Feed mit unseren aktuellen Meldungen

Immer wieder schön: Jazz & Crime

Musik und Krimiszenen begeistern

Zum fünften Jahr in Folge war das Klinikum begehrter Veranstaltungsort der „Jazz & Crime“-Reihe. Das Musiker-Duo Klaus Appel und Wolfgang "Flippo" Staab an vielen Instrumenten, darunter einem historischen Saxello (Sopransaxophon), wurde ergänzt vom Aschaffenburger Krimi-Autor Dieter Wölm, inklusive Dackel Oskar, im Bild vertreten durch ein Modell.

Musikalisch schlug Appel dieses Mal den Bogen von New Orleans-Jazz über französischen Jazz Manouche und der Hommage an Billie Holiday über das verträumte „Body and Soul“ bis zu den Swinging Sixties.  

Wölm stellte seinen dritten Lokalkrimi „Weinmordrache“ vor. Er führte die Zuhörer mit Kommissar Rotfux und Dackel Oskar als zweiter Hauptfigur, unter anderem an einen bereits historischen Ort, den Fasskeller der Aschaffenburger Schlosskellerei.  Auch die Plaudereien aus der Schreibwerkstatt des ehemaligen Professors für Marketing an der Hochschule Aschaffenburg machten Freude.

Erneut trugen der Sektempfang des Klinikums und die Snack-Bewirtung im Bistro als Besonderheiten zu einem rundum gelungenen Abend bei. Das räumten sogar die Gäste ein, die den „Hörsaal der Pathologie“ des vermeintlichen Gruselfaktors wegen ausgewählt hatten und – vor Ort eines Besseren belehrt wurden. 

lh

>>