Logo Klinikum Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

 

Bleiben Sie gut informiert, abbonieren Sie unseren RSS Feed mit unseren aktuellen Meldungen

Vergnügter Konzertabend

Jazz & Crime – und ganz viel Spaß

Unglaubliche Vorgänge im Klinikum treiben den Gästen die Gruselschauer über Rücken – natürlich war es nur eine Geschichte von Christine Bendik, der Krimi-Autorin aus Alzenau. Sie gestaltete die Texte beim dritten Jazz & Crime-Abend im Hörsaal der Pathologie. "Wilde Wichtel Weiber" und vor allem die Lesungen aus dem neuen Roman „Belzebub“ sorgten für Spannung und Spaß. Skurril wie die Ermittlerin im Rollstuhl einer teuflischen Sekte auf die Spur kommt.

Für Jazz waren Klaus Appel und Wolfgang Flippo Staab zuständig. Mit Saxophon, Bass, Vocals setzten sie zur Freude der Zuhörer unter anderem Krimithemen musikalisch um, vom "Stahlnetz"-Motiv bis zur "Magnum"-Melodie. Eine eigenes Vergnügen waren die launigen Zwischentexte von Klaus Appel.

Dazu rundeten der Sektempfang zu Beginn und die Schlemmerpause mit Canapees und Kuchen aus der Klinikküche das Angebot ab – kein lauter, aber ein umso gelungenerer Abend für 70 Gäste. 

lh

>>