Logo Klinikum Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

 

Bleiben Sie gut informiert, abbonieren Sie unseren RSS Feed mit unseren aktuellen Meldungen

Vorträge rund um die Arthrose

Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin stellt Leistungen vor

Bis auf den letzten Platz gefüllt war der Konferenzraum im Klinikum beim Vortragsabend der Chefärzte Prof. Dr. Arash Moghaddam aus Aschaffenburg und Prof. Dr. Borhan Hoda aus Alzenau. Die Redner stellten die chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten bei Arthrose, dem Gelenkverschleiß für Hüfte (Prof. Moghaddam) und Knie (Dr. Hoda) vor. Auch die Frage „Muss es gleich eine OP sein?“ wurde beantwortet.

Bei beginnender Arthrose empfahl Prof. Moghaddam, der Direktor des neuen Zentrums, zunächst regelmäßige Bewegung, wie Radfahren, Schwimmen, Walken oder Spazierengehen und Gymnastik.  Sie sollten jedoch nicht unter Belastung erfolgen. Die Physiotherapie leiste im Vorfeld, aber auch nach einer Operation, wertvolle Hilfe. Das punktuelle Einnehmen von Schmerzmitteln könne Linderung verschaffen, dürfe aber keinesfalls als Dauermedikation eingesetzt werden.

Dazu ergänzend empfahl Dr. Hoda Artischocken, Banane und Avocado als natürliche Mittel gegen Abbau von Knorpeln und für mehr Gelenkschmiere, sowie Brennnesseltee vorbeugend gegen Entzündungen.

Doch diese Mittel könnten Gelenkverschleiß verlangsamen, aber nicht verhindern. Irgendwann sei der Einsatz eines Kunstgelenkes nicht mehr zu verhindern. Der Vortrag von Prof. Moghaddam stellten Details zu Operationsverfahren vor: verwendete Prothesen, Ablauf und Vorgehen beim Einbau einer Hüft-Prothese, etwa OP-Vorplanung zur die individuell ausgewählt und angepasst Prothese. Dr. Hoda sprach über den Einbau von Knie-Prothesen, wobei sein Angebot einer Knie-OP nach dem „Bandspanner“-Prinzip auch überregionales Interesse auslöst.

Da längst nicht alle Zuhörer informiert werden konnten, werden die Vorträge Anfang des kommenden Jahres wiederholt.

Die Termine entnehmen Sie bitte den Hinweisen auf dieser Homepage, dem Flyer der Motnags-Reihe und unseren Anzeigen. 

lh

>>