Logo Klinikum Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

 

Bleiben Sie gut informiert, abbonieren Sie unseren RSS Feed mit unseren aktuellen Meldungen

Zum ersten Mal: Ein Plus für mehr Mitarbeitergesundheit

Gesundheitstage in AB und ALZ gut besucht

Mit 238 Kilo belastet ein Sprung aus 40 Zentimeter Höhe die Gelenke. Und das Heben von simulierten 15-Kilo-Kisten schlägt dem virtuellen Männchen ganz schön ins Kreuz. „Man sieht anschaulich, wie viel man hebt und wie die Bewegung besser zu machen ist,“ sagt  Michael Guschke, Mitarbeiter im Technischen Dienst im Krankenhaus Alzenau.

Wie viele Kollegen an beiden Klinikstandorten Aschaffenburg und Alzenau hat er bei den Gesundheitstagen den Bandscheiben-Test absolviert, die Sprungwaage genutzt und über die Wii-Konsole seine Körperbalance getestet.  Im Raum nebenan lässt Manfred Schäbler, Arbeitssicherheit, im „Back-Check“ die Leitungsfähigkeit seiner Rücken- und Bauchmuskulatur testen. „Je ausgewogener das Verhältnis zu einander, desto besser steht die Chance, keine Rückenschmerzen zu bekommen“, erklärt der AOK-Trainer.

Zum ersten Mal haben Personalentwicklung und Personalrat des Klinikums zusammen mit der AOK für die Mitarbeiter die Gesundheitstage organisiert. Hier warteten Körperanalysen, Lungenfunktionsmessung oder ein Überblick über gesunde Snacks und vollwertige Ernährung auf Zuspruch. Natürlich durfte man das alles auch genießen, zum Beispiel in Form von roten grünen und gelben Smoothies. „Ein schönes Angebot. Das könnte man öfter machen“, sagt Jeanette Wischnewsi in Alzenau. Silke Dittrich, die Leiterin von Personalentwicklung und -marketing, ist mit dem Echo zufrieden: „Vor allem die Angebote mit Anmeldung, Massagen und Entspannungsübungen wurden gut genutzt.“ 

lh

>>