Logo Klinikum Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

 

Weiterbildung

Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist,
sollte er in einer anderen Sache Schüler werden.
Gerhart Hauptmann


Unsere Weiterbildungsangebote orientieren sich am interdisziplinären Bedarf des Klinikums AschaffenburgAlzenau gGmbH, den Anregungen und Wünschen unserer Kooperationspartner, an gesetzlichen Vorgaben und nicht zuletzt an neuen Handlungsfeldern infolge gesellschaftlicher und demographischer Entwicklungen.

Wir sehen unseren Weiterbildungsauftrag in der vernetzten Bereitstellung von Hintergrundwissen und “Handwerkszeug“. Die Anleitung zu selbstgesteuertem Lernen und die Anregung zur reflektierten Auseinandersetzung mit neuen (Er)kenntnissen und deren Umsetzung sind uns wichtige pädagogische Anliegen.

Unsere Erfahrung zeigt, dass darüber hinaus der fachliche Austausch unserer internen und externen Weiterbildungsteilnehmer/innen aus den verschiedenen Einrichtungen im Gesundheitswesen als unterstützend und bereichernd erlebt wird.

Insbesondere in Zeiten des Fachkräftemangels ist im pflegerischen Bereich die zweijährige Fachweiterbildung für Intensivpflege und Anästhesie (DKG) intern und auch bei unseren externen Verbundkrankenhäusern sehr gefragt. 

Fachweiterbildungskurse für den Operationsdienst (DKG) werden bedarfsorientiert angeboten. Bei entsprechender Nachfrage ist ein weiterer Kurs erst ab 2019 geplant

Zum Erwerb der gesetzlich geforderten, pädagogischen Zusatzqualifikation bieten wir für Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Altenpfleger/innen und weitere Gesundheitsberufe jährlich eine Weiterbildung zum/ zur Praxisanleiter/in (DKG) an.

Die Pädagogischen Thementage sind neu konzipiert. Angesprochen werden engagierte Mitarbeiter, die bei der Einarbeitung neuer Mitarbeiter und bei Anleitungen von SchülerInnen mitwirken möchten. Der Nachweis der Teilnahme an allen 5 Thementagen berechtigt zu einem internen Mentorenzertifikat.

Analog zur modularen Weiterbildung Basisqualifikation "Pflegekraft im Fachbereich" für Pflegende der IMC/ Stroke Unit, der Intensivstationen und der Anästhesie, die mehr Sicherheit in der spezifischen Überwachung und Betreuung der Patienten erwerben möchten, wird ab 2018 im Schwerpunkt eine neue Modulreihe Basisqualifikation Pflege: Neonatologie/Pädiatrie für Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen angeboten. Mit beiden Weiterbildungen wird den wachsenden fachlichen Anforderungen und der Patientensicherheit in den jeweiligen Fachbereichen Rechnung getragen.

Der Basislehrgang Zercur® Geriatrie ist primär ein Angebot an das therapeutische Team einer Akutgeriatrie oder einer rehabilitativen geriatrischen Abteilung sowie auch an examiniertes Pflegepersonal anderer Abteilungen und Einrichtungen. Schwerpunkt ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Sinne einer optimalen Versorgung des alten Menschen. Ein neuer Kurs startet im Mai 2018.

Das Kinaesthetics- Konzept wird in unserem Klinikum und auch in externen Kliniken zunehmend "gelebt". Multiplikatoren in den Abteilungen sind geschulte Peer Tutoren. Eine Weiterbildung zum/zur Peer Tutor/in ist 2018/19 im Angebot.

Gerne informieren und beraten wir Sie auch persönlich zu unseren aktuellen Weiterbildungen.

Rita Blecker-Krakor
Leitung der Weiterbildung

>>