Logo Klinikum Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

 
Chefarzt

Dr. med. Christian Wieg

Intensivmedizin mit Schwerpunkt Kinderkardiologie
Tel.: 06021 32-3601

Pädiatrische Notfälle

Kinderärztliche Notdienst:

116 117 (ohne Vorwahl)

ZENTRALE INFORMATION KINDERKLINIK

Tel. 06021/32-3690
Fax: 06021/32-3792
Kinderklinik-pforte@klinikum-ab-alz.de

Terminvergabe

Montag-Freitag:  8.00-11.30 Uhr

Telefon: 06021 32-3695
Fax: 06021/32-3792
Kinderklinik-terminvergabe@klinikum-ab-alz.de

 

BEFUNDANFRAGEN

Montag-Freitag: 08.00-11.30 Uhr

Telefon: 06021 32-3681
Fax: 06021 32-3792
Kinderklinik-befundanfrage@klinikum-ab-alz.de

Sekretariat

Prof. Dr. Joerg Klepper
Dr. Christian Wieg

Telefon: 06021 32-3601
Fax: 06021 32-3699
Kinderklinik@klinikum-ab-alz.de

Bürozeiten:

Montag  bis Donnerstag :  9.00-12.00 und 13.00-15.00 Uhr
Freitag:  9.00-12.00 Uhr

 

Ärzte und Studierende

Das zeichnet uns aus

Wir arbeiten kollegial, hochprofessionell und versuchen jeden Patienten individuell zu behandeln. Dabei sind menschliche Dinge ebenso bedeutend wie medizinische Belange.

So ist unsere Klinik aufgebaut

Zum Herunterladen: Organigramm (243K, PDF)

Weiterbildungsermächtigungen

Dr. med. Christian Wieg

Weiterbildungsermächtigung Neonatologie - voll (3 Jahre)

Kinder und Jugendmedizin (gemeinsam mit Prof.Klepper) - voll (5 Jahre)

Fortbildung

  • Intensives Teaching im Einarbeitungscurriculum
  • Wöchentlich zertifizierte Fortbildung in der Klinik für Kinder-und Jugendmedizin
  • Einmal jährlich Geburtshilflich-Neonatologische Fortbildung (zertifiziert)
  • Dreimal jährlich Qualitätsarbeitsgemeinschaft Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin (ANIFS)
  • Gemeinsame Fortbildung mit niedergelassenen Ärzten erfolgt viermal im Jahr.

Wissenschaft

Als Mitglied des GNN (German Neonatal Network) nehmen wir an mehreren multizentrischen Studien teil.

Aktuell nehmen wir an folgenden Studien teil:

· neoVitaA: Frühe, postnatale, zusätzliche orale Hochdosis Vitamin-A-Supplementierung von 5000 IE/kg/Tag gegenüber Placebo über 28 Tage zur Prävention der BPD oder des Todes bei extremen Frühgeborenen

· BANON (Biomarkers And Neurological Outcome in Neonates): Validation of biomarkers of adverse neurologic outcome in newborns who required resuscitation or are suspected to be at risk for perinatal brain injury and long-term adverse neurological outcome

Wichtige Veröffentlichungen der letzten  Jahre

PJ-Studenten

Für Studierende in PJ und Famulatur besteht die Möglichkeit, in der Abteilung einen Einblick in dieses Spezialgebiet der Kinderheilkunde zu bekommen.
Im Rahmen der Facharztweiterbildung ist der Einsatz in der Abteilung fester Bestandteil.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Internationale Kooperationen

Über den deutsch chinesischen Technologieaustausch DCTA hospitieren regelmäßig chinesische Neonatologen in der Abteilung.
Es besteht zudem eine wissenschaftliche Kooperation mit der South West Medical University in Sichuan/ China.

>>