Logo Klinikum Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

 

Bleiben Sie gut informiert, abbonieren Sie unseren RSS Feed mit unseren aktuellen Meldungen

Gut ausgebildet in den Beruf starten

Feierstunde nach erfolgreichem Schulabschluss

Hurra, die Urkunde: Auch in diesem September dominierten Freude und Erleichterung, als bei einer Feierstunde 20 junge Krankenpflegekräfte und 17 Hebammen nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss in den Arbeitsalltag verabschiedet wurden.

Gekommen waren neben den stolzen Absolventen ihren Eltern, Lehrkräften und Freunden auch Zweckverbandsvorsitzender Prof. Dr. Ulrich Reuter und der Prüfungsvorsitzende Dr. Christof Potschka aus Würzburg, dazu die Geschäftsleiterin des Klinikums Katrin Reiser, die Zentrale Pflegedienstleiterin Ulrike Strobel und Chefarzt Prof. Dr. Dr. h.c. Alexander Teichmann. Sie alle beglückwünschten die erfolgreichen Absolventen zu ihrem Abschluss. „Als Krankenhausträger sind wir froh und stolz, dass Sie bei uns ausgebildet wurden und dass so viele bei uns bleiben“, sagte Prof. Dr. Ulrich Reuter. Auch Geschäftsleiterin Reiser betonte in ihrer Rede den Wert der Ausbildung von Nachwuchskräften. Nur so könne man auch künftig eine qualitativ hochwertige und menschliche Versorgung erbringen. 17 der jungen Pflegekräfte und zwei Hebammen werden im Klinikum weiterarbeiten. Alle haben eine Stelle gefunden. Vier der jungen Hebammen absolvieren die letzten Semester des berufsbegleitenden Studiums.

Dann übergaben Prüfungsvorsitzender Dr. Potschka und die Schulleiterinnen Dr. Mechthild Löwenstein und Christine Mändle die Prüfungszeugnisse und Berufsurkunden. Die frisch examinierten Krankenschwestern und Krankenpfleger: Husniya Ahmadi, Yasmin Blümel, Isabel Brehm, Barbara Castiglione, Eva Fries, Natalia Gehl, Janina Hanaman, Izabela Krowinska, Tamila Reh, Sina Nastasja Bauer und Jana Rosenmeier, Maximilian Blattner, Jennifer Brenneis, Petra Gaulien,  Pia Zeller, Martina Gensler, Tobias Konrad, Laura Reingruber und Julia Traud. 

Die Junghebammen: Elisa Kristin Beese, Lisa Benninghaus, Ina Bremicker, Alexandra Bretsch,  Josephine Köhler, Emilia Brix, Jule Bundschuh, Merle Föcking, Dorit Grau, Anja Gruber, Maike Hovingh, Clara Kinoshita, Simone Marculescu, Cindy Reimringer, Josefine Steiner, Julia Weinert und  Katja Schmidt.

Ebenso zur Feierstunde gehörten Einblicke in das praktische Leben, die der Mittelkurs Krankenpflege im umgedichteten Lied „Atemlos in der Nacht..“ hören ließ. Kurssprecherin Cindy Reimringer für die Hebammenschule sowie Pia Zeller, Sina Bauer, Tobias Konrad und Tamila Reh für die Krankenpflegeklasse gaben Einblicke in Erlebtes: „700 Kindern haben wir mit auf die Welt geholfen“, Erlerntes und in die schnell verlaufene Zeit der Ausbildung. Ihr Dank galt besonders ihren Schulleiterinnen, den Lehrkräften  und Praxisanleitern: „Ohne Sie hätten wir das nicht geschafft.“ 

lh

>>