Logo Klinikum Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

 

MITS - Leistungsspektrum

Nach Erstversorgung ins unserem Herzkatheterlabor stabilisieren wir unter anderem Patienten nach Herzlungenwiederbelebung (neuroprotektive Hypothermie u. Neuromonitoring). Patienten mit Kreislaufversagen bei verschiedenen Schockformen profitieren ebenso wie Patienten mit Versagen der Atmung von einer intensivmedizinischen Behandlung (Katecholamin- und Flüssigkeitsmanagement mittels erweitertem hämodynamischen Monitoring /nicht invasive Beatmung mittels Maske und CPAP oder HFNC Verfahren, konventionelle Lungenprotektive Beatmung).

Akute respiratorische Insuffizienz (ARDS, ALI)

  • Nichtinvasive Ventilation (NIV)
  • Konventionelle lungenprotektive Beatmung
  • Bauchlagerung
  • Inhalative Therapie z.B. mit Vasodilatantien wie Prostacyclin

Akuter Myokardinfarkt

  • Akuter Herzkatheter und Wiedereröffnung des Gefäßes
  • Hämodynamisches Monitoring
  • Hämodynamische Unterstützung (IABP)
  • Med. Therapie

Kardiogener Schock

  • Hämodynamisches Monitoring
  • Therapie mit positiv inotropen Substanzen
  • Ballonpumpentherapie (IABP)
  • LV Assist device (Impella)

Höhergradige Herzrhythmusstörungen

  • Monitoring
  • Therapie mit Medikamenten
  • Anlage eines passageren Schrittmachers

Reanimation

  • Neuroprotektive Hypothermie
  • Monitoring der Hirnaktivität mittels NSE

Sepsis

  • Antimikrobielle Therapie
  • Kreislaufunterstützung

Intoxikation

  • Antidotgabe
  • Kreislaufunterstützung
  • Nierenersatztherapie
  • Therapeutische ÖGD