Logo Klinikum Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

 

Bleiben Sie gut informiert, abbonieren Sie unseren RSS Feed mit unseren aktuellen Meldungen

Win-win-Situation für Stadt und Mitarbeiter

Die Geschäftsführung des Klinikums hat eine ganz besondere Aktion für Mitarbeiter ins Leben gerufen, sie seit Beginn der Pandemie an vorderster Front auf den Corona- und Intensivstationen arbeiten.

„Wir haben überlegt, wie wir den Mitarbeitern etwas Gutes tun können und gleichzeitig die Einzelhändler der Stadt stärken, die uns seit Beginn der Pandemie so beispielhaft unterstützt haben“, erklärt Sebastian Lehotzki, einer der Geschäftsführer des Klinikums Aschaffenburg-Alzenau.

Die Mitarbeiter der Corona- und Infektionsstationen erhalten nun pro Monat einen Gutschein über 30 Euro, der in bislang über 60 Geschäften in der Stadt einlösbar ist. „Mit der Gutscheinkarte eröffnet sich uns eine tolle Win-win-Situation, mit der wir unseren Dank an die Beschäftigten mit einer guten Aktion für die Stadt verbinden können.“  

Die Idee dazu hatte der Betriebsrat des Klinikums. Gemeinsam mit der Stadt Aschaffenburg wurde dann nach einem geeigneten Konzept gesucht. Eigens für diese Aktion hat die Stadt Aschaffenburg Einzelhändler angesprochen und diesen Zusammenschluss der Geschäfte ins Leben gerufen, den es so in dieser Art vorher nicht gab.

Die Finanzierung der Gutscheine übernimmt zunächst das Klinikum. Das Klinikum rechnet aber damit, dass die Kosten im Rahmen von Ausgleichszahlungen des Bundes übernommen werden.

Spenden