Logo Klinikum Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

 

Palliativ_Chefärzte

Chefarzt

Dr. med. Alfred Paul

Facharzt für Anästhesiologie, Palliativmedizin

So erreichen Sie uns

Sekretariat

Manuela Adelberger
Montag bis Donnerstag
9:00 bis 13:30
Telefon: 06021 32-3901
Fax: 06021 32-3980
E-Mail


Palliativmedizinische Tagesklinik
: 06021 32-433960
Palliativstation: 06021 32-3950

Anmeldeformular für Einweiser

Aufnahmekriterien

In der Klinik für Palliativmedizin behandeln wir die Krankheitssymptome von Patienten mit nicht mehr heilbaren, weit fortgeschrittenen Erkrankungen. Dies sind unter anderem Krebserkrankungen, Erkrankungen der Herz-, Kreislauf- und Atmungsorgane sowie neurologische Erkrankungen wie zum Beispiel Multiple Sklerose oder Amyotrophe Lateralsklerose. Es handelt sich um Erkrankungen, die kurativ nicht mehr behandelbar sind und die einer palliativmedizinischen Therapie, palliativer Pflege oder ergänzender palliativer Maßnahmen bedürfen, um die Lebensqualität des Patienten zu erhalten oder zu verbessern.

Betreut werden Erwachsene, die bereits im Vorfeld über die Ziele und Inhalte einer palliativmedizinischen Therapie zustimmend informiert sind. Lebensverlängernde Maßnahmen werden auf der Palliativstation nicht durchgeführt, wenn sie nicht ausschließlich die Lebensqualität des Betroffenen verbessern.

In der Klinik für Palliativmedizin werden Patienten behandelt, deren Grunderkrankung zum Beispiel zu folgenden Problemen führt:

  • Schmerzen
  • Atemnot
  • Unbeeinflussbarer Husten
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Ernährungsprobleme
  • Mukositis  (Entzündung z.B. der Mundschleimhaut)
  • Schluckbeschwerden
  • Schwäche
  • Neurologische Probleme
  • Unruhe
  • Angst
  • Spastik
  • Obstipation (Darmverstopfung)
  • Nicht-operierbarer Ileus (Darmverschluss)
  • Diarrhoe (Durchfall)
  • Psychosoziale Probleme
>>