Logo Klinikum Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

 

Bleiben Sie gut informiert, abbonieren Sie unseren RSS Feed mit unseren aktuellen Meldungen

Abschied aus der Klinikseelsorge

Lange Jahre Dienst für Patienten: Dr. Ulrich Graser

Nach fast 19 Jahren als Seelsorger am Klinikum Aschaffenburg wurde Dr. Ulrich Graser von Klinikgeschäftsführer Sebastian Lehotzki verabschiedet – coronabedingt in kleinem Rahmen, mit gebührendem Abstand, und dennoch herzlich.

„Die Klinikseelsorge tritt nicht im weißem Kittel und nach außen sichtbar auf und bildet doch einen wichtigen Bereich in einem Krankenhaus“, sagte Lehotzki.  Er überreichte dem zum 15. Mai ausscheidenden Graser Blumen und dankte für den das langjährige Engagement, auch im Namen von Geschäftsführerin Katrin Reiser.

Pastoralreferent Dr. Ulrich Graser, 63 Jahre, hatte seinen Dienst im September 2001 im Klinikum aufgenommen. Natürlich waren Segnungen und Gottesdienste abzuhalten und Feiern zu gestalten. Vor allem aber als Ansprechpartner in schwierigen Stunden stand er Patienten und Klinikmitarbeitern zur Seite. Das betraf die Arbeit auf Intensiv- und Palliativstation, die Mitarbeit im klinischen Ethikkomitee oder als wichtiger Teil der unterstützenden Bereiche in den Organkrebszentren des Klinikums. In den jüngsten Monaten beanspruchte die Begleitung von Covid-19-Patienten und ihrer Angehörigen, die oft nicht zu Besuch kommen durften, viel Zeit und Kraft.

Dr. Ulrich Graser war zunächst mit einer viertel Stelle eingestiegen, die sich bis 2011 zu einer Vollzeitstelle ausgeweitet hatte. Als sich im September 2016 Pfarrer Klaus Hösterey verabschiedete, teilten sich fortan Dr. Graser und seine Kollegin Susanne Warmuth die Leitung der katholischen Klinikseelsorge. 

Geschätzt habe er im Klinikum, die Gelegenheit so viele Menschen, auch aus dem kirchenfernen Bereich, kennenzulernen, sagte Graser. Sich kritischen Fragen zu stellen, sah er ebenso als Herausforderung, wie auch spirituelle Wahrheiten in eine weltliche Sprache zu transferieren und sie so zum Gewinn für die Menschen zu machen.  

Nun geht Dr. Ulrich Graser zurück in den Gemeindedienst im Bachgau.

Die Stelle ist zur Wiederbesetzung ausgeschrieben. Leiterin der Klinikseelsorge ist seit Anfang Mai Wiltrud Stoer, da Susanne Warmuth parallel in Teilzeit wechselte.

>>