Logo Klinikum Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

 

Bleiben Sie gut informiert, abbonieren Sie unseren RSS Feed mit unseren aktuellen Meldungen

„Hochwirksam, aber teuer“

Gut besuchte Ärzteveranstaltung zu neuen Antikoagulantien

Wie sieht die ideale Blutverdünnung aus? Eine Reihe neuer oraler Antikoagulantien steht als Alternative zur Blutgerinnungshemmung mit Marcumar bei Vorhofflimmern zur Wahl. Dr. Guido Groschup, Leitender Arzt der Abteilung Rhythmologie, charakterisierte die Mittel als „wichtige Erweiterung der Therapieoptionen für bisher nicht behandelte Patientengruppen“.

Die einfache Anwendung und fehlende Notwendigkeit regelmäßiger Blutentnahmen zur INR-Kontrolle führte in den vergangenen Monaten zu einem deutlichen Anstieg der Verordnungen.

Eine gemeinsame Informationsveranstaltung des Klinikums mit der Ärztegenossenschaft und weiteren niedergelassenen Kollegen und Kolleginnen aus der Region befasste sich mit dem daraus erwachsenden Kostendruck, insbesondere auf niedergelassene Arztpraxen. Patienten erhalten im Klinikum häufig eine Erstverordnung, bevor niedergelassene Kardiologen und Hausärzte die weitere Verordnung übernehmen.

Bei der mit rund 60 Ärzten sehr gut besuchten – industriefreien – Veranstaltung referierten neben Dr. Guido Groschup auch Dr. Ralf Lyttwin von der Kardiologischen Gemeinschaftspraxis, Aschaffenburg, und Johann Fischalek, Teamleiter Arzneimittel bei der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns.

Eine ausführliche kollegiale Diskussion folgte. Auch wenn es für das komplexe Thema keine einfache Lösung gibt, trägt der persönliche Austausch zwischen den niedergelassenen Ärzten und dem Klinikum zum besseren Verständnis auf beiden Seiten bei.

lh

>>