Logo Klinikum Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

 

Bleiben Sie gut informiert, abbonieren Sie unseren RSS Feed mit unseren aktuellen Meldungen

Larissa ist das Neujahrsbaby

Schon um 1:04 Uhr heute Nacht war es soweit. Larissa hat als erstes Baby in diesem Jahr im Klinikum Aschaffenburg-Alzenau das Licht der Welt erblickt. 48 Zentimeter klein und 2655 Gramm leicht war Larissa bei der Geburt, so zart, dass sie zunächst sicherheitshalber zur Beobachtung auf die NME verlegt wurde. Auf der NME werden Neugeborene bei ihren Müttern betreut, die direkt nach der Geburt kinderärztlich, aber nicht intensivmedizinisch behandelt werden müssen. Neujahrsbaby Larissa und Mutter Meike sind aber wohl auf und bleiben noch ein bisschen im Klinikum.

Geburtenrekord im Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

Im vergangen Jahr gab es auch für die Geburtshilfe jede Menge zu tun. Insgesamt 2.543 Kinder kamen in den letzten 12 Monaten im Klinikum zur Welt. Zum Vergleich: 2020 kamen 2.273 Kinder im Klinikum zur Welt. Und das neue Jahr startete so, wie das vergangene aufgehört hat. Bereits in den ersten Morgenstunden des neuen Jahres, kamen schon sechs Kinder zur Welt.

Für Hebamme Anja Goymann ist das ein schöner Erfolg: „Die gute Arbeit, die wir hier das ganze Jahr leisten, hat sich herumgesprochen, sodass sich immer mehr Familien für eine Geburt im Klinikum entschieden. Auch in der Pandemie haben wir es den werdenden Vätern immer ermöglicht, bei der Geburt dabei zu sein und auch anschließende Besuche auf der Geburtsstation waren bei uns immer möglich.“

Spenden