Logo Klinikum Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

 

Klinikum begrüßt 20 neue Hebammenstudentinnen

Mit einem herzlichen „Willkommen“ und besten Wünschen für das neue Studium begrüßten Vertreter der Krankenhausleitung, der Geburtshilfe und des Betriebsrats heute im Klinikum Aschaffenburg-Alzenau 20 neue Studentinnen des Bachelorstudienganges Hebammenkunde an der TH-Aschaffenburg.

Begrüßten heute die neuen Hebammenstudentinnen am Klinikum (v.l.n.r.): Prokurist Thorsten Pech, Hebamme Bettina Seipel, Pflegedirektorin Ulrike Strobel, Hebammenlehrerin Anja Mühlberg, sowie v.r.n.l. Ricarda Roth und Michael Ricny aus der Pflegedienstleitung und der Betriebsratsvorsitzende Andreas Parr (5.v.r.).

Während des Willkommenstages lernten die Studentinnen neben den wichtigsten Ansprechpartnern auch die für sie wichtigsten Bereiche des Hauses, zum Beispiel den Kreißsaal, kennen.

Der neue Studiengang erfreute sich großer Nachfrage. So konnte das Klinikum seine 20 Plätze für die Studierenden aus über 100 Bewerbungen besetzen. „Wir freuen uns sehr auf die spannende Zeit die jetzt beginnt. Die Studentinnen starten in einen neuen Lebensabschnitt und das Klinikum in ein neues Kapitel seiner langjährigen Hebammen-Ausbildungshistorie “, fasst Pflegedirektorin Ulrike Strobel mit Blick auf die kommenden sieben Semester zusammen.

Neben der Pflegedirektion richteten stellvertretend für die Geschäftsführung Prokurist Thorsten Pech und der Betriebsratsvorsitzende Andreas Parr Grußworte an die Studentinnen.

Spenden