Logo Klinikum Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

 

„Radtour pro Organspende“ kommt nach Alzenau

Am Donnerstag, 27. Juli, macht die „Radtour pro Organspende“ am Klinikum Aschaffenburg-Alzenau Halt. Um 13 Uhr treffen die rund 30 Radfahrer am Schlosshof am Standort Alzenau ein. Die Teilnehmer der Tour hatten selbst großes Glück: Sie haben rechtzeitig  ein Spenderorgan erhalten. Da dies aber alles andere als selbstverständlich ist, wollen sie mit dieser Aktion auf die Bedeutung der Organspende aufmerksam machen. In Deutschland stehen mehr als 10.000 Menschen auf der Warteliste für eine Transplantation. Viele warten allerdings vergeblich. Statistisch gesehen sterben täglich drei von ihnen. Ziel der Tour ist zum einen Aufmerksamkeit für das Thema Organspende zu schaffen, andererseits wollen die Teilnehmer auch zeigen, dass Organtransplantationen sehr erfolgreich sind und gleichzeitig allen Spendern und ihren Angehörigen Danke sagen.

Die „Radtour pro Organspende“  gibt es bereits seit zehn Jahren. In diesem Jahr führt die 620 Kilometer lange Strecke von Bayreuth über Bamberg und Würzburg nach Frankfurt am Main.

Die Teilnehmer werden gegen 13 Uhr im Krankenhaus in Alzenau erwartet. Dort stehen sie dann Interessierten und Vertretern der Medien zur Verfügung, informieren rund um das Thema Organspende und ihre persönlichen Erfahrungen mit der Organtransplantation.

>>