Logo Klinikum Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

 

Bleiben Sie gut informiert, abbonieren Sie unseren RSS Feed mit unseren aktuellen Meldungen

Fotoausstellung: "Diesen Leuchtturm kenne ich"

"Himmel & Meer" noch bis 19. April im Klinikum

„Bilder aus der Natur, von der Nordseeküste in Dänemark, finden ihren Platz in einem Krankenhaus. Damit erscheint die Klinik als Teil des Lebens, wie auch Meer, Sturm und dramatische Wolkenformationen.“ Das sagte der Fotograf Klaus Bolz.

Mit der Eröffnung der Ausstellung „Himmel & Meer“, die der ehemalige Patient gestaltet hat, erlebte das Klinikum eine Premiere der besonderen Art: Besucher flanieren vorbei, “den Leuchtturm kenne ich“, sagt eine Mitarbeiterin, „wo war das noch mal?“ Ein leeres Bett wird geschoben, ein Arzt soll dringend auf die Station kommen: Es herrschte eine eigene Atmosphäre bei der Vernissage, direkt vor den Geburtenstationen.

Organisiert hatte Ex-Patient Bolz die Ausstellung aus Dankbarkeit und Freude über die wiedergewonnene Lebensqualität, die zunächst unter einer schweren Erkrankung mit Not-OP gelitten hatte und bei einem zweiten Eingriff im Klinikum bestens geregelt werden konnte. 

„Die Bilder strahlen Zufriedenheit aus, überall ist Wärme und Licht“, bestätigte auch Klinik-Geschäftsführerin Katrin Reiser, die sich über diese Art Danke zu sagen, sehr freute. Oberarzt Dr. Hermann Zillmer, in Vertretung des Chefarztes Dr. Schmitz-Winnenthal, verwies auf die klare Ansprache der Bilder, die dem Charakter seines ehemaligen Patienten Bolz entspräche. Der „eiere nicht rum“, sondern träfe deutliche Aussagen und könne nun, nach dem zweiten Eingriff, trotz Stoma-Versorgung sein Leben wieder aktiv führen. Auch aus dem persönlichen Umfeld von Klaus Bolz gab es viel Beifall und Zuspruch für die Aktion.

Die Bilder sind noch bis 19. April  auf Ebene 01 im Bauteil A und B zu sehen. Mehr findet sich hier

>>